Das Beste aus zwei Gesellschaften – was hätten BRD und DDR in ein vereinigtes Deutschland einbringen können?

String could not be parsed as XML

Einladung zur Diskussionsrunde

Die jährlichen Vereinigungsfeiern liegen hinter uns, der 25 jährige Jahrestag der Grenzöffnung steht kurz bevor. Abseits des Mainstream-Gedenkens stellendie Rheinland-Pfälzer Piraten die Frage:
Hätten die vergangenen 25 Jahre anders verlaufen können für Deutschland? Hätte ein sozial wärmeres, weniger von dumpfen Ängsten und verschwommenen Leistungsgedanken geprägtes Deutschland entstehen können?

Dazu wollen wir zunächst eine Bestandsaufnahme machen: Was hätten beide deutschen Staatenan erwünschten Eigenschaften ins vereinigte Deutschland einbringen können? Wie hätten sich Elemente beider Gesellschaftsentwürfe zusammenführen lassen? Wäre das überhaupt möglich gewesen? Im zweiten Schritt wollen wir aus dieser Ideensammlung ein wenig Inspiration für unsere eigene politische Arbeit ableiten. Viele Ideen finden sich bereits im Programm der Piraten – andere ließen sich möglicherweise schärfen oder weiterentwickeln.

Die Piratenpartei Rheinland-Pfalz lädt alle Interessierten zu einer Diskussionsveranstaltung am Donnerstag, dem 6. Novemberum 19:30 Uhr in die Landesgeschäftsstelle in Mainz,Rheinallee 88/ Ecke Obere Austraße (Gebäude 25 „Nordhafen“/Zollamt).

Print Friendly

Kommentare

Ein Kommentar zu Das Beste aus zwei Gesellschaften – was hätten BRD und DDR in ein vereinigtes Deutschland einbringen können?

  1. Pingback: Piraten RLP komplettierten ihren Vorstand | Flaschenpost

Kommentiere diesen Beitrag: (Anti-Spam Massnahme: Dein erster Beitrag erscheint erst nach Freischaltung)