Piratenpartei will Radverkehr und öffentlichen Nahverkehr konsequent fördern

Nach Auswertung einer Umfrage des Portals „fahr Rad Mainz“ zum Radfahrverhalten in Mainz, fordert die Piratenpartei Konsequenzen aus dem Ergebnis zu ziehen. Für eine wirksame Verkehrswende sei es notwendig, Radfahrerinnen und Radfahrer noch stärker in den Mittelpunkt zukünftiger Verkehrsplanungen zu stellen.
Dazu erklärt Bodo Noeske, Vorsitzender der PIRATEN in Rheinhessen: „Die Umfrage macht deutlich, dass die aktuelle verkehrliche Situation Menschen dabei behindert, mehr aufs Rad zu setzen. Permanentes Warten auf Autos an roten Ampeln und das Stehen in Autoabgasen sind keine positiven Aussichten für Leute, die sich überlegen, aufs Rad umzusteigen.“
Damit die Verkehrswende erfolgreich sein könne, müssen in Mainz zukünftig sowohl der öffentliche Nahverkehr als auch der Fahrradverkehr noch mehr in den Mittelpunkt gestellt werden, fordert der Pirat. Auch mit MVGMeinRad zeige sich, dass Mainz ein großes Potential an Radfahrinnen und Radfahrern habe. 
Schon seit Jahren fordert die Piratenpartei einen stark ausgebauten, gemeinschaftlich finanzierten Nahverkehr. Durch diesen würde das innerstädtische Verkehrsaufkommen deutlich reduziert werden. Nicht mehr benötigte Fahrbahnen könnten dann in Fahrradstraßen umgewandelt werden. Eine Machbarkeitsstudie für einen fahrscheinlosen Nahverkehr wurde kürzlich von der Piraten-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus vorgestellt. Ergebnis: Ein fahrscheinloser Nahverkehr ist machbar und finanzierbar! 
„Wie in der Umfrage klar wird, fühlen sich Radfahrerinnen und Radfahrer bei ihren Mobilitätsbedürfnissen nicht wirklich ernst genommen. Im Gegenteil: Beklagt wird eine fast fahrradfeindliche Ausrichtung des Verkehrs. Hier sehen wir besonders Verkehrsdezernentin Katrin Eder (Grüne) in der Verantwortung, zukünftig dem Radverkehr einen noch höheren Stellenwert beizumessen und endlich eine konsequente Wende in der Mainzer Verkehrspolitik herbeizuführen“.
Print Friendly

Kommentiere diesen Beitrag: (Anti-Spam Massnahme: Dein erster Beitrag erscheint erst nach Freischaltung)